So verbringen wir Weihnachten

Der Advent ist eingeläutet – nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit: Weihnachten, das Fest der Ruhe und Entspannung. Doch jeder verbringt die Festtage anders. Wir möchten Ihnen mit kleinen persönlichen Geschichten, besonderen Ideen, sowie Tipps & Tricks die Vorweihnachtszeit versüßen und uns für eine tolle Zusammenarbeit 2018 bedanken.

Sabrina Höfflin
Content Manager

Weihnachtsbäume zu verkaufen
Am Samstag vor Weihnachten verkaufen wir immer auf dem Waldstück meines Schwagers Christbäume, Glühwein und heiße Würstchen. Besonders idyllisch ist es abends, wenn das Lagerfeuer knistert und Schnee liegt. Nach Feierabend nehmen wir uns auch einen Baum mit nach Hause, den wir dann gemeinsam mit unserer Tochter möglichst bunt schmücken.

Thibault Betremieux
Data Analyst

Happy Birthday am Heiligabend
Ich fahre über die Weihnachtsfeiertage zu meiner Familie nach Paris und feiere am 24.12 meinen Geburtstag. Besonders freue ich mich auf das gesunde Essen meiner Mutter und die Bescherung. Und damit es nicht zum Streit kommt, gibt es bei uns an Weihnachten immer nur ein Geschenk.

Karen Rahner
Chief Operative Officer

Kulturmix an Heiligabend
Am Mittag des 24.12 gehen mein Mann und ich beim Spanier Tapas essen und trinken dazu unser alljährliches Weihnachtsbier. Frisch gestärkt unternehmen wir mit unserer Dackel-Dame einen ausgiebigen Spaziergang, bevor wir dann abends die ganze Familie besuchen und ein traditionelles Weihnachtsessen genießen.

Jens Dahle
Finance Manager

Glühwein mal romantisch
Mein Tipp für die Vorweihnachtszeit ist der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht. Eine tolle Kulisse in einem schmalen und steilen Seitental des Höllentals im Schwarzwald. In diesem Ambiente macht Glühwein trinken gleich noch mehr Spaß – am schönsten natürlich abends, mit Schnee.

Alexandra Bayer
Human Resources

Fisch a la france
Ein paar Tage vor Weihnachten fahre ich mit meiner Familie jedes Jahr ins Elsass nach Frankreich, um nach einem ausgiebigen Spaziergang frischen Fisch bei unserem Lieblings-Fischhändler zu kaufen. Wieder zu Hause angekommen, zaubern wir gemeinsam daraus eine leckere Fischsuppe.

Catrin Salvamoser
Chief Operative Officer

In der Weihnachtsbäckerei
Vorweihnachtszeit ist Backzeit. Die Hilda-Plätzchen sind eine echte Tradition bei uns im Schwarzwald und schmecken mir und meiner Familie besonders gut. Zwei Butterplätzchen bilden die Basis – Marmelade oder Gelee dazwischen – fertig.

Ivan Karadzhov
Template Development

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold
Ich bin ein Mann der wenigen Worte. Deshalb: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! 🙂

Monika Schäfle
Art Director

Honigkuchen versüßt die Festtage
Wenn es eine Sache gibt, die für mich definitiv zu Weihnachten gehört, dann ist es ein leckerer Honigkuchen. Diesen backe ich immer nach dem alten Rezept meiner Großmutter. Super saftig und würzig – einfach lecker. Leider ist er immer schneller weg, als ich schauen kann!

Stephan Voigt
Template Development

Wir singen den Stress weg
Ich feiere Weihnachten traditionell mit meiner Familie. Nach einem ausgiebigen Essen treffen wir uns alle im Wohnzimmer, packen die Geschenke aus und singen gemeinsam Weihnachtslieder. Das ist die beste Art um zu entspannen und abzuschalten.

Victoria Khramtsova
Junior Art Director

Do it yourself Weihnachtsschmuck
Glaskugeln, Sterne und Lametta kann jeder – ich finde es schön, selbst kreativ zu werden und mit einfachen Dingen aus der Natur zu dekorieren. Und so z.B. mit Kiefernzapfen, Holzperlen und Garn tollen Weihnachtsschmuck für den Weihnachtsbaum basteln.

Vanessa Behre
Art Director

Basteln für Fortgeschrittene
Jedes Jahr zu Weihnachten treffe ich mich mit meinen Freundinnen zum Basteln, Plaudern und Eierpunsch trinken. Dieses Jahr versuchen wir uns an den sogenannten Fröbelsternen. Jeder kennt sie, doch wie werden sie hergestellt? Wir sind gespannt, ob wir es hinbekommen!

Fabio Tripicchio
Vorstand

Eine italienische Tradition
Zu den Weihnachtstagen, besonders zum Frühstück, ist ein Pandoro Pflicht. Ein Pandoro besticht durch seine gold-gelbe Farbe und ist – im Gegensatz zu einem Panettone – ohne kandierte Früchte. Ein leckerer Start in den Tag. Und nicht vergessen: Kalorien zum Frühstück machen glücklich, besonders an Weihnachten. Buon appetito!

David Grundel
Assignment Manager

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum
Die diesjährige Weihnachtszeit bzw. der Jahreswechsel steht ganz unter dem Motto „Umzug“. Somit wird die Weihnachtsdekoration sehr schlicht ausfallen. Nichtsdestotrotz freu ich mich auf ein Weihnachtsfest mit der Familie und hoffentlich den ein oder anderen Tag der Erholung.

Corinna Kuhn
Senior Key Account Manager

Stand Up Paddling für Warmblüter
Dem Winter trotzen: Mein Mann und ich werden am 24.12. eine Stand Up Paddle Tour auf dem Opfinger See in Freiburg unternehmen. Der winterliche See ist wirklich sehenswert. Danach werden wir mit der ganzen Familie bei einem tollen Essen mit anschließender Bescherung den Tag ausklingen lassen.

Volker Jakubzik
Key Account Manager

Achtung, der Weihnachtsbaum fällt
Unser Weihnachtsfest ist ganz in Kinderhand. Aus diesem Grund darf unser Nachwuchs natürlich auch den Baum mit aussuchen. Dazu gehen wir jedes Jahr zu einem benachbarten Weihnachtsbaumverkauf, wo man den Baum noch selbst fällen darf. Damit schaffen wir immer ein unvergessliches Erlebnis für unsere Kinder.

Gregor Salvamoser
Key Account Manager

Weihnachten bei Hoppenstedts
Kennen Sie die Hoppenstedts? Ein Weihnachtsklassiker aus der Fernsehserie Loriot aus den 70er Jahren. Das Video „Weihnachten bei Hoppenstedts“ hat Kultstatus in unserer Familie und wird jedes Jahr mit viel Lachen angeschaut.

Jan Kaufmann
Consultant & Marketing Manager

Heiligmittag mit Glühwein & Schrottwichteln
Bevor das große Familienfest am Abend beginnt, treffe ich mich jedes Jahr am „Heiligmittag“ mit Freunden, um in großer Runde mit einem Glühwein auf die Feiertage anzustoßen. Das alljährliche Schrottwichteln darf natürlich auch nicht fehlen.

Lisa Rubsamen
Key Account Manager

Großfamilie + 1
Weihnachten steht bei mir, wie bei den meisten, im Zeichen der Familie. Mit den Großeltern, Eltern und Geschwistern, Onkeln und Tanten, Cousinen und Cousins … und dieses Jahr das erste Mal dabei, unser kleiner Sohn Emil.

Regina Lorenz
Head of Key Account Management

Tschüss Weihnachten, Hallo Ägypten
Weihnachten ist bei uns Urlaubszeit. Wir entfliehen dem ganzen Weihnachtsstress und genießen Palmen, Strand und Ruhe. Für uns ist die Unterwasserwelt noch schöner als die Weihnachtsbeleuchtung.

Helena Rees
Consultant & Marketing Manager

Johannisbeer-Punsch wärmt
250ml A-Saft naturtrüb, 250ml Brombeersaft, 300ml Johannisbeersaft, 3EL Honig, 50ml Zitronensaft, 50ml Rum braun, ½ TL Zimt, 4 Scheiben Zitrone. Alle Säfte mit Honig und Zimt erwärmen, nicht kochen und vor dem Servieren Zitronenscheiben und Rum hinzufügen.

Dominik Rich
Consultant & Marketing Manager

Auf 4 Pfoten durch den Schnee
Die kleinsten sind an Weihnachten die Größten. Mein Hund Nuka darf an den Festtagen natürlich nicht zu kurz kommen. Nach einer langen Wanderung, meist durch den Schnee, geht es nach Hause und dann werden Geschenke ausgepackt – auch die von Nuka versteht sich.

Christine Illenberger
Head of Account Management

Es wird bunt
Als werdende Mutter ist das diesjährige Weihnachtsfest ein ganz besonderes. Am Heiligabend bin ich bei meiner Mutter in Freiburg. Mittelpunkt des ganzen Festes ist der kunterbunt geschmückte Baum – Weihnachtskugeln in allen Farben, egal ob passend oder nicht. Jedes Jahr ein Hingucker.

Daniela Hinterseh
Account Manager

Bischofshütchen gehen immer
200g Mehl, 50g Zucker, 1 Vanillinzucker, 1 Eigelb und die 125g Margarine zu einem Teig verkneten und eine Stunde ruhen lassen. Den Teig 2 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen – mit Eiweiß bestreichen und einem Klecks Marmelade versehen. Die Kreise nun zu Dreiecken zusammendrücken und bei 180°C 15 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreut servieren.