Fantastische Festtage: 8 persönliche – und teilweise freche – Tipps

Bald ist es soweit. Egal ob der Weihnachtsmann oder das Christkind bei Ihnen die Geschenke unter den Baum legt, in Kürze ist Heiligabend gefolgt von der großen Jahresabschlusssause. Damit Sie Ihre Festtage auch genießen können, haben wir Ihnen unsere persönlichen Anregungen für konfliktfreie Feiertage und Tipps für eine positive Grundstimmung zusammengeschrieben.

 

Last-Minute-Weihnachtsgeschenke

Schnell noch was besorgen

Erste Herausforderung: Sie brauchen noch ein Geschenk. Kein Problem, denn Amazon liefert noch sehr kurzfristig, Kaufhof und Co haben auch noch geöffnet und zur Not geht immer ein Gutschein. Weitere nette Ideen haben wir bei brigitte.de, geschenkefuerfreunde.de und chip.de gefunden.

 

Spontan kreativ sein

Wie schön, Sie wurden spontan eingeladen oder – oh je – Sie haben die Nachbarn vergessen und brauchen schnell eine Kleinigkeit zum Mitbringen? Bei geschenke.de und kreativfieber.de gibt es garantiert Hilfe.

 

Entspannte Weihnachten

Ich werde innerlich ganz ruhig

Bei all den Herausforderungen darf die Entspannung als unser größter Energielieferant nicht fehlen. Darüber hinaus wollen wir uns an unseren freien Tagen auch erholen. Zum Glück geben uns die Seiten fitforfun.de und entspannungstechniken-info.de schnelle und einfache Tipps zum Relaxen.

 

Kulinarische oder auch praktische Bescherung an Weihnachten

Die großen Tage sind gekommen, aber Sie haben vergessen das Essen vorzubereiten? Oder Sie haben Lust ein großes Menu zu gestalten, es fehlt aber an Ideen? Mit guten Tipps und Rezepten haben uns hier essenundtrinken.de und chefkoch.de versorgt. Die absolute Notfall-Lösung ist sicher nicht für jedermann, aber es soll trotzdem erwähnt werden, dass man gutes Essen in größeren Städten auch bestellen kann. Zum Beispiel bei lieferando.de, lieferheld.de oder deliveroo.de.

 

Ganz harmonisch und konfliktfrei

Manchmal ergibt es sich leider auch, dass man mit seiner Familie und/oder seinen Freunden nicht einer Meinung ist. Viele sagen, dass es hauptsächlich an Weihnachten so sei. Damit Sie hier gut aufgestellt sind, haben wir uns nach Ideen zur Konfliktlösung umgeschaut. Mit einem kurzen Training bei zeitblueten.de oder kreativesdenken.de sind Sie bestimmt bestens vorbereitet. Wahrscheinlich sogar nicht nur bei Ihrer Familie.

 

Harmonische Festtage

 

Keine Chance für Quengelei

Eine andere potenzielle Störquelle – und ich darf das als Mutter sagen – sind Kinder. So schön Weihnachten mit ihren leuchtenden Augen auch ist, so gefährlich sind diese kleinen tickenden Zeitbomben. Praktisch ist, wenn man dann spontan eine Beschäftigung findet, die überschüssige Energie kanalisiert. Zum Glück haben ein paar Eltern ihre Erfahrung und Tipps auf mamaskind.de, liliput-lounge.de, eltern.de und spiegel.de geteilt.

 

Kann das weg, oder ist das Kunst?

Es gibt ihn immer wieder, den Klassiker, ein ungeliebtes Weihnachtsgeschenk. Was nun damit tun? Die ganz Selbstbewussten schaffen es diesen Artikel mit netten Worten der Oma oder Tante wieder mit auf den Heimweg zu geben. Was ist mit den anderen? Werden Sie kreativ! Bei handmadekultur.de zum Beispiel, gibt es Ideen für die Verwertung von textilen Weihnachtsgeschenken.

Wie sieht es allerdings mit der offiziellen Rückgabe von Geschenken aus? Hilfreiche-infos.de hat die wesentlichen Faktoren zusammengefasst.

 

Ich muss dann mal weg

Wenn alles nichts hilft, bleibt nur die Flucht nach vorn. Beziehungsweise das Verlassen des unsicheren Terrains. Bei der Auswahl an Reiseportalen z.B. lastminute.de oder ltur.com werden Sie sicher ein paar Anregungen finden, um dem Weihnachtstrubel kurzfristig und erfolgreich zu entgehen.

 

Jetzt kann nichts mehr schief gehen. Frohe Festtage!