Digital wird real – Internet World 2017

Virtuell und doch persönlich. So fühlt es sich an, wenn dir der Roboter die Hand gibt und ein entfernter Mitarbeiter aus Übersee an dir vorbei rollt. Die Internet World Messe in München präsentierte sich wieder einmal mehr als höchst informative Fachmesse für E-Commerce.

 

Tripicchio @ Internet World Messe 2017

 

Zwei Tage gestalteten 400 Aussteller und über 80 Fachreferenten für 16.480 Besucher ein ereignisreiches Programm. Der bunte Internet-World-Online-Teller hielt für jeden gleich mehrere Rosinen bereit: Geballtes Wissen zu speziellen Anwenderthemen, Best Cases, Do’s und Don‘ts oder auch ganz allgemeine Informationen für den digitalen Handel. Nicht zu vergessen sind die einzigartigen Möglichkeiten sein Netzwerk zu erweitern, neue Trends aufzuspüren und den Weg für zukünftige Geschäfte zu ebnen.

 

 

Geballtes Wissen

Auf fünf Info-Arenen und einer Trend-Arena teilten Top-Referenten wie beispielsweise Vertreter von eBay, SinnerSchrader, Idealo und Real ihr Wissen über E-Commerce, Online Marketing, Software, E-Mail-Marketing, Marketing-Automation, Usability und Social Media. Klar, ein bisschen Weihrauchduft umschmeichelt die Nase der Zuhörer immer bei kostenlosen Vorträgen, aber die Selbstdarstellung und –lobung hielt sich während der beiden Tage bemerkenswerterweise in Grenzen. So lohnte sich die Teilnahme an fast allen Vorträgen, um sich auf unterhaltsame und informative Weise entweder fremden Themen zu nähern oder tiefer in eine Materie einzusteigen.

 

Kunden sind Fans - Internet World Messe 2017 by Tripicchio

 

Von Suchschlitzen und ersten Dates

Zu sehen und zu hören, gab es auf der Messe wie immer einiges. Doch diese teils provokanten, aber auch inspirierenden Aussagen, sind uns besonders nachhaltig im Gedächtnis geblieben:

„Lassen Sie mich Ihr Suchschlitz sein!“

„Aus B2B und B2C wird B2One.“

„Schaffen Sie Erlebnisse, ohne dass der User es merkt.“

„Der erste Besuch eines Kunden, ist wie ein erstes Date!“

„Machen Sie Kunden zu Fans.“

 

Lesen Sie in unserem kurzen Überblick, welche Trendthemen uns noch nachhaltig begeistert haben.

 

 

Platz für Neues

Wirklich schnell kam er nicht voran und es schien als hätte er teilweise Schwierigkeiten mit der Koordination. Doch was stört ihn diese Unbeholfenheit, wenn ihm die Aufmerksamkeit von über 10.000 Besuchern sicher ist. Wir sprechen vom Telepräsenz-Roboter von Netex, der uns plötzlich über die Füße rollte. Es gibt sie also, die nächste Stufe der digitalen Kommunikation.

 

Telepräsenz-Roboter @ Internet World Messe, Tripicchio

 

Die Show konnte ihm nur Nao, der humanoide Roboter von Softbank, stehlen. Der künstlich intelligente Roboter kann mit Menschen interagieren, gehen, sitzen und sein Gleichgewicht halten.

 

Nao - Internet World 2017 by Tripicchio

 

Großartig für alle Jungunternehmer: Mit der Start-Up Street gab es extra einen eigenen Bereich für neue Geschäftsideen. Auch die Aussteller im Bereich Content befanden sich thematisch auf einer privilegieren Fläche gleich neben der parallel stattfindenden Content-Marketing-Konferenz CMCX.

 

 

 

Überraschend angenehm war die Verteilung des Besuchsvolumens. Trotz mehrerer Tausend gratis registrierter Besucher, musste man sich selten durch überfüllte Gänge zwängen und ergatterte auch ab und an einen bequemen Sitzplatz in einer der Arenen.

 

Tripicchio @ Internet World Trend-Arena

 

Vermisst haben wir lediglich hier und da die Fürsorge für unser leibliches Wohl. Wobei die cleveren Aussteller sich durchaus in der Lead-Generierung bewiesen haben. Leckeren Kaffee, frische Limonade oder süße Makronen, gab es bei Abgabe der Visitenkarte, durch das Gespräch mit einem Mitarbeiter oder bei Teilnahme an einem Vortrag. Hier dürfen also auch wir Online-Marketer erfahren, wie Adressgenerierung funktioniert. Jetzt bleibt es spannend, ob ein echter Lead daraus wird.

 

Fazit

Die Internet World Messe schafft es on- und offline zu verbinden. Netzwerken, Geschäftsanbahnungen und wertvolle Informationen stehen in Vordergrund. Trotz des kostenlosen Zugangs, schafft es die Messe mit einem hohen Niveau zu überzeugen und jedes Jahr wieder neue Besuchs- und Ausstellerrekorde zu brechen. Auch wir haben uns den 6. und 7. März 2018 schon vorgemerkt.

Mehr Themen im Detail.