de    home   kontakt   facebook   xing



20.04.2012 Jeder Konsument ist anders

Spätestens, wenn die Reichweite nicht mehr gesteigert werden kann, gilt es, das Maximale aus der vorhandenen herauszuholen. Konsumentensegmentierungen werden deshalb auch für E-Mail-Marketer zunehmend interessant. Die digitalen Medien bieten dabei Möglichkeiten, die weit über Geschlecht, Alter und Wohnort hinausgehen. Während sich Newsletterempfänger A auf der verlinkten Zielwebsite beispielsweise eher für technische Produkte interessiert, blättert Empfänger B durch die Baby-Ausstattungskataloge und Empfänger C kauft nur Waren, die im Video vorgestellt werden: Das Surfverhalten auf der via E-Mail beworbenen Website sagt viel über die Interessen der Nutzer aus und kann eine interessante Ergänzung zu den klassischen Konsumentensegmentierungen sein. Doch genutzt wird es in Deutschland bisher kaum.

„Der ROI von E-Mail-Kampagnen ist immer noch so gut, dass viele Kunden sich über mögliche Segmentierungen ihrer Zielgruppe nur selten Gedanken machen“, sagt Anselm Müller, Senior Consultant bei fabio tripicchio e-mail-marketing. ...[]

Den kompletten Artikel können Sie hier lesen:
http://www.adzine.de/site/artikel/6879/e-mail-marketing/2012/04/jeder-konsument-ist-anders